Suche
  • nadinedinand

Yoga für Kinder:Ein kleiner, aber feiner Überblick

Auch Kinder brauchen eine Auszeit vom Alltag. Der Leistungsdruck steigt, die Digitalisierung nimmt immer mehr zu, selbst die Freizeit ist durchgetaktet. Im Leben unserer Kinder ist häufig nur noch wenig Raum um abzuschalten, durchzuatmen und sich zu entspannen.

Dies hinterlässt Spuren, unsere Kinder werden unruhig, angespannt, reagieren gereizt, ihre Konzentration nimmt ab, sie sind zum Teil erschöpft.

Auch die Kinderyoga-Stunde wäre wieder ein neuer Termin im vollen Terminplan ihrer Kinder. Vielleicht, ist Yoga aber genau das, was ihr Kind gerade braucht.

In einer Yoga- Stunde für Kinder wird der ganze Körper bewegt, gedehnt und gestreckt, es wird tief und aufmerksam geatmet. Dabei lösen sich spielerisch äußere und innere Verspannungen auf. Durch Yoga-, Atem- und Entspannungsübungen sowie Bewegungsspiele, werden Körper- und Sinneswahrnehmungen verbessert. Meditations- und Achtsamkeitsübungen fördern die Konzentration.

Beim Kinder-Yoga ist Fantasie gefragt: Die Kinder werden spielerisch und kreativ an die Asanas (Körperübungen) herangeführt.

Yoga ist grundsätzlich für jedes Kind geeignet. Die bewegungsfreudigen, aber auch die ruhigeren Kinder werden angesprochen. Wenn sich ihr Kind in einer ärztlichen oder therapeutischen Behandlung befindet, ist es sicherlich von Vorteil, Rücksprache mit dem Arzt/Therapeuten zu halten und evtl. mit dem Kursleiter/Yogalehrer zu teilen.

Die Kinderyoga-Stunde dauert je nach Alter 30-60 min. Die Themen der Stunden variieren und lassen viel Raum für Kreativität. Häufig beginnen sie mit Bewegungsspielen, es folgen Yogahaltungen mit integrierten Übungen zur Atemwahrnehmung und Entspannung. Am Ende folgt eine Entspannung, häufig begleitet von einer Geschichte oder eine Fantasiereise. Auch Kurze Meditationen sind möglich, beliebt ist hier der Blick auf die Flamme einer Kerze, natürlich gefahrlos in einem hohen Glasgefäß ;).

Da die Yogahaltungen unmittelbar auf den Körper wirken, macht es Sinn, dass die letzte Mahlzeit mindestens eine Stunde zurückliegt.

Ob Yoga etwas für ihr eigenes Kind ist, finden sie am besten bei einem Workshop oder einer Schnupperstunde heraus.







1 Ansicht